« zurück zur Auswahl

„Ahl Scholl“ in Tönisvorst

Kontaktformular

36 Eigentumswohnungen in herausragender Lage

Tönisvorst – die Apfelstadt am Niederrhein ist derzeit die Heimat von rund 30.000 Einwohnern. Als Nahtstelle zwischen großstädtischem und ländlichem Raum vereint Tönisvorst die Vorteile beider Lebensweisen. Neben viel Modernem ist der Charme des Ländlichen erhalten geblieben.


Rund um den historischen Kirchplatz sind viele romantische Ecken und Sehenswürdigkeiten neben moderner Leichtigkeit zu finden. Das gemütliche Flair und die weitläufige Fußgängerzone mit Ihren attraktiven Einkaufsmöglichkeiten werden von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen geschätzt.


Zahlreiche Stadtfeste, Feste des Brauchtums, Theateraufführungen und Ausstellungen sowie der beliebte Wochenmarkt bereichern das kulturelle und alltägliche Leben zusätzlich.


Die exzellente Verkehrsanbindung zu den Städten Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach oder Krefeld sowie die Nähe zu den beiden größten Flughäfen in NRW runden das positive und liebenswerte Gesamtbild ab.


Unmittelbar am historischen Kirchplatz, auf dem Gelände der alten Schule (Ahl Scholl) werden 36 hochwertige Eigentumswohnungen für Menschen entstehen, die sich in Tönisvorst wohlfühlen wollen und kurze Wege im Herzen der Stadt schätzen.


Das Projekt „Ahl Scholl“ bringt neue und zusätzliche Lebensqualität nach Tönisvorst. Es entstehen 3 Häuser sowie ausreichend viele PKW-Stellplätze in einer Tiefgarage und oberirdisch. Die Blicke ins Grüne auf den Pastorswall sowie auf Kirchplatz und Alter Markt stehen für die Vielseitigkeit des Projektes.


Das entstehende Ensemble integriert sich abgestimmt dennoch selbstbewusst in eine gewachsene Stadtstruktur. Die Wohnungszuschnitte sind großzügig und zeitgemäß gestaltet und verfügen alle über Balkone / Loggien oder Terrassen. Von der Tiefgarage gelangt man über Aufzüge in die jeweiligen Wohnebenen.

 

Ansprechpartner

 

Herr Wolfram Klein

Email: wolfram.kleinping@tecklenburg-baupong.de

Telefon: 02834 913 617

Mobil: 0173 547 4253

Wir schaffen Zukunft